Der Caminho dos Pescadores in Leme

An den Copacabana-Strand nördlich anschliessend, findet man die Praia von Leme und
als
deren Abschluss den Monte Leme. Dieser 131m hohe "Berg" hat eine steil ins Meer
abfallende Flanke - ergo ein Hotspot für Meeres-Angler, die vom Land aus
ihr Glück versuchen
möchten.

Hier sind keine 200m Würfe und speziell dafür gebaute Brandungs-Ruten Pflicht, - eine
ganz normale Grundangel-Ausrüstung, wie sie in Europa üblich ist, tut's auch.
Die Benutzung eines Litzendraht-Vorfachs ist jedoch von Vorteil - einige der hier zur Beute
gehörenden Spezies haben überaus scharfe Zähne!

Auf einem Schild ist der "Caminho dos Pecadores" (also der Fischerweg)
für Touristen sogar erwähnt. Beim heutigen Besuch war das Wetter nicht so optimal für
gute Fänge – ich wollte diesen Ort jedoch trotzdem erkunden!

 

Zu Beginn des Caminhos (wie könnte es auch anders sein) - eine "Einkehrstube" -
Angler haben bekanntlich immer Durst...

Rechts davon bereits das Meer mit einer heute etwas ruhigeren Brandung, als normal, -
und genau hier führt dieser “Fischerweg” (übrigens sehr gut ausgebaut) dem Felsen entlang
und endet nach ca. 50 Metern als "Sackgasse".

 

Rutenhalter sind bereits in das Schutz-Geländer eingelassen! Ein Service, den jeder
Angler zu schätzen weiss!

 

Gefischt wird mit Shrimps oder Crevetten, in Brasilien Camarão genannt, der
Sparsamkeit halber mehrfach unterteilt, aber trotzdem noch sehr fängig.

 

... und gefangen werden vor allem Cocorocas, eine Salzwasserform der Tilápias
aus Afrika.


Leider werden die Fische aber nicht allzu gross - meine Hand verdeutlicht das.
Auch Feriengäste sind eifrige Angler - hier der Deutsche Jürgen, der sein Hobby auch im
Urlaub nicht lassen kann. Beschwert hat er sich allerdings über die neuen, teuerer
geworden Luftfrachtkosten für 1,5 m lange Steckruten - ganze 40 Euro wurden
zusätzlich in Rechnung gestellt....

Hier würde sich also die Überlegung lohnen, ob nicht besser ein Teleskop-Modell 
mitgebracht werden sollte.

 

Noch ein paar weitere Bilder


 

 

 
Sogar mit einer Kinder-Kombirute für BR$ 19,00 lassen sich
Fische fangen!

Bis bald und mit besten Wünschen
BrasilienRené

 


... und hier noch ein heisser Tip von BrasilienRené

Wenn Sie vor Ihrem Brasilien-Besuch noch die Basis für
die brasilianisch-portugiuesische Sprache legen möchten,
kann ich Ihnen einen wirklich ausgezeichnten Sprachkurs
auf CD empfehlen:
 
Sprach-CD Brasilianisch-Portugiesisch

Anmerkung: Ich habe mir bereits in der Schweiz diesen
Multimedia-Sprachkurs zugelegt und damit Brasilianisch
gelernt - und die tägliche Viertelstunde hat sich gelohnt.

Innerhalb weniger Wochen habe ich so viel gelernt, dass
ich mich in Brasilien in allen wichtigen Situationen
verständigen konnte!